Pfarre St. Stephan

Vorschau


Kirchenchor St. Stephan

Europahymne im Congress Casino


Am 1. Mai 2004, dem Tag, an dem 10 neue Staaten in die Europäische Union aufgenommen werden, sang der Kirchenchor Baden St. Stephan zur Saisoneröffnung im Congress-Casino Baden - begleitet vom Städtischen Orchester unter Franz Josef Breznik - die Welturaufführung der Europahymne in lateinischer Sprache.

"Est Europa nunc unita"
Die Europahymne mit lateinischem Text


Beethoven Unbestritten entstand der größte Teil von Beethovens 9. Symphonie mit dem Schlußsatz über Schillers "Ode an die Freude" in den Jahren 1821, 1822 und 1823 in Baden. Und somit auch jene berühmte Melodie, die 1985 offiziell zur "Europahymne" gekürt worden ist.

Nun bestand seit längerer Zeit der berechtigte Wunsch, dieser Hymne auch einen "Europa-Text" zu geben. Die Haupthürde war natürlich, eine gemeinsame Sprache zu finden. Und da ist die Idee von Peter Roland wohl die beste gewesen, dieser Melodie einen lateinischen Text zu geben, bildete diese Sprache durch das Römische Weltreich einst aber vor allem durch die römisch-katholische Kirche bis heute ja einen wesentlichen europäischen kulturellen Urgrund. Und ist ja "Latein" nach wie vor eine Säule des humanistischen Gymnasiums bzw. einer humanistischen Bildung.

Da am 1. Mai zehn neue Länder der EU beitreten, ist Europa (fast schon zur Gänze) ein großer Wirtschaftsraum geworden. Und da an diesem Tag traditionell in einem Festakt die Badener Sommer-Saison eröffnet wird, kam Bürgermeister Prof. August Breininger auf die naheliegende Idee, dass diese neue lateinische Textfassung zu der vor allem in Baden komponierten und verarbeiteten Melodie an diesem für Europa so besonderen Tag zur (Welt)Uraufführung kommt.

Der Kirchenchor Baden St. Stephan und der Badener Kammerchor werden um 10 Uhr 30 im Congress -Casino Baden vom Städtischen Orchester begleitet. Die musikalische Leitung hat Kpm. Franz-Joseph Breznik inne.


Europahymne

EST EUROPA NUNC UNITA ET UNITA MANEAT;
UNA IN DIVERSITATE PACEM MUNDI AUGEAT.
SEMPER REGANT IN EUROPA FIDES EST IUSTITIA
ET LIBERTAS POPULORUM IN MAIORE PATRIA.
CIVES, FLOREAT EUROPA, OPUS MAGNUM VOCAT VOS.
STELLAE SIGNA SUNT IN CAELO
AUREAE, QUAE IUNGANT NOS.

Übersetzung:
Europa ist jetzt vereint und vereint möge es bleiben!
Vereint in Verschiedenheit möge es den Frieden in der Welt mehren.
Immer mögen in Europa Treue und Gerechtigkeit regieren
und die Freiheit der Völker in einem größeren Vaterland.
Bürger! Europa soll blühen und ein großes Werk ruft euch!
Die goldenen Sterne am Himmel sind Zeichen, die uns verbinden.
(Letzteres ist eine Anspielung an den goldenen Sternekranz in der blauen Europafahne.)

(Der Kirchenchor hat schon mehrmals die 9. Symphonie von Beethoven (u. a. auch im Großen Musikvereinssaal) gesungen und auch bei Aufführungen der "Missa solemnis" und der "Großen Messe in C-Dur" - übrigens in Baden im Johannesbad (jetzt "Theater am Steg") komponiert - mehrfach mitgewirkt .)

Text: Prof. Willy Kreuzer
Bild: Ludwig van Beethoven, Porträtskizze von F. G. Waldmüller, 1823