Pfarre St. Stephan

Vorschau


Kirchenchor St. Stephan

Kirchenkonzert in Tattendorf


Ein Bericht im Pfarrblatt von Tattendorf:

Konzert in Tattendorf

Das zweite Konzert wurde am Samstag, dem 5. März, vom Kirchenchor Baden St. Stephan, dem Vokalensemble St. Stephan und einigen Solisten gestaltet. Man konnte dabei den Choral "Wohl mir, daß ich Jesum habe" von Johann Sebastian Bach, das "Ave verum corpus" von Wolfgang Amadeus Mozart und den Hymnus "Lobt den Herrn der Welt" von Henry Purcell genießen (Kirchenchor Baden St. Stephan). Anschließend spielte Margit Fussi bravourös die Toccata in G-Dur von Francois Clement Theodore Duboise. Nach zwei Vokalwerken ("Sub tuum praesidium" von Mozart und "Panis angelicus" von Cesar Franck; gesungen von Helga Löschner-Schlaisich, Michael Pretterklieber und Gerd Fussi) brillierte Martin Först mit Ausschnitten aus der Cellosuite Nr. 3 von Bach. Die große Motette "Jesu, meine Freude" von J. S. Bach wurde vom Vokalensemble St. Stephan gesungen. Zum Abschluß wurde noch die Missa brevis in B-Dur von W. A. Mozart vom Kirchenchor Baden St. Stephan, dem Orchester der Pfarre St. Stephan, den Solisten Helga Löschner-Schlaisich, Brigitte Mauritz, Michael Pretterklieber und Gerd Fussi unter der Leitung von Willy Kreuzer aufgeführt. Das Publikum dankte mit viel Applaus für das schöne Programm.