Pfarre St. Stephan

Vorschau


Kirchenchor St. Stephan

Mitsingen
Der "Alltag" im Kirchenchor St. Stephan


Falls Sie mit dem Gedanken spielen, in unserem Chor mitzusingen, können Sie sich hier näher über unser Tun und Wirken informieren. Lassen Sie sich bei der Lektüre aber nicht gleich abschrecken sondern lesen Sie zu Ende.

-Kirchenmusik aus allen Jahrhunderten ...

Unser Chor ist - wie der Name schon sagt - ein Kirchenchor. Das heißt, unser erstes Ziel ist die musikalische Gestaltung der Gottesdienste - hauptsächlich in Baden St. Stephan - mit Kirchenmusik aus allen Jahrhunderten, beginnend bei der Gregorianik bis hin zu Werken von Komponisten des 20. Jahrhunderts. Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt bei den Meistern der Wiener Klassik und der Romantik. Wir singen Acappella-Literatur ebenso wie Chorwerke mit Orgel- oder Orchesterbegleitung.

-Jeden Sonntag ein "Konzert" ...

Eine Besonderheit unseres Chores ist die regelmäßige Gestaltung des sonntäglichen Hochamtes um 10:15 Uhr, das mit Ausnahme der Schulferien wöchentlich stattfindet. Es gibt, abgesehen von den Domchören, nicht mehr viele Kirchenchöre, die das von sich behaupten können. Wir singen die dabei zur Aufführung kommenden Werke meist aus dem Repertoire, das heißt, ohne vorher dafür zu proben. Also wird jede Woche ein kleines "Konzert" quasi "vom Blatt" gesungen.

-Proben müssen aber trotzdem sein ...

Geprobt wird jeden Freitag um 19:45 Uhr im Pfarrheim (natürlich auch nur außerhalb der Ferien). Im Mittelpunkt stehen dabei das Einstudieren neuer Werke aber auch die gründliche Vorbereitung auf unsere Auftritte zu den großen Feiertagen, wo zumeist Orchestermessen zur Aufführung gelangen. Daneben wird selbstverständlich auch am Chorklang gearbeitet.

-Nur Kirchenmusik und Messen?

Unser Haupteinsatzbereich in der Kirche schließt natürlich nicht aus, auch "nichtliturgische" Chorwerke zu singen. Beispiele dafür sind Beethovens "9. Symphonie", Mahlers "8. Symphonie", Orffs "Carmina Burana" oder Oratorien von Bach, Händel und Haydn. Auch das ein- oder andere Volkslied ist uns eine willkommene Abwechslung.

Vor und nach dem Singen ...

- Da sich unser Chor als Gemeinschaft versteht, verbringen wir natürlich auch außerhalb unserer musikalischen Aktivitäten Zeit miteinander. Dazu gehört mindestens einmal im Jahr ein Ausflug oder eine Chorreise. Aber auch nach den Proben und Aufführungen sitzen wir noch gerne bei einem Gläschen zusammen und sprechen gelegentlich sogar nicht über Kirchenmusik. Manchmal geht es dabei recht lustig zu und die Frage von Außenstehenden "Ihr seid WIRKLICH ein KIRCHENCHOR???" haben wir schon oft gehört.

-Das klingt alles sehr anstrengend ...

Ist es aber nicht. Zumindestens nicht wirklich. Eigentlich erwarten wir von unseren Mitgliedern nicht so viel:
  • Chorfähige Stimme
    Sie müssen keine ausgebildete Sängerin oder Sänger sein. Sie sollten nur gerne singen und Ihre Stimme sollte sich gut zu den übrigen Chorstimmen mischen. Am besten ausprobieren. Vorsingen gibt’s übrigens keines.

  • Regelmäßiger Probenbesuch
    Da die Proben den Grundstock unserer Chorarbeit bilden, sollte natürlich ein Chormitglied regelmäßig Zeit dafür finden und nicht allzu oft fehlen.

  • Mitsingen bei Sonn- und Feiertagsmessen
    Da unser Chor aus ca. 50 Mitgliedern besteht, ist es NICHT notwendig, jeden Sonntag bei der Gestaltung des Gottesdienstes mitzuwirken. Es ergibt sich meist von selbst, dass immer genug Sänger da sind. Wir haben auch Mitglieder, die nur bei den Orchestermessen zu den hohen Feiertagen mitsingen. Obwohl, der Chorleiter freut sich natürlich immer über jede zusätzliche Stimme ...

  • Interesse für Kirchemusik
    Falls Sie bisher nur Spirituals oder Volkslieder gesungen haben, dann könnten Sie bei uns die Erfahrung machen, dass die Musik Mozarts swingt und Haydn viele Volksweisen in seinen Kompositionen bearbeitet hat. Probieren Sie es aus, wir sind uns sicher, es wird Ihr musikalisches Leben - egal ob Schüler oder Pensionist - bereichern. Wir sind der etwas andere Kirchenchor.

  • Kein (größeres) Problem mit der katholischen Kirche
    Um bei uns mitzusingen ist es egal, ob Sie katholisch, evangelisch, einer anderen Religionsgemeinschaft zugehörig oder vielleicht sogar konfessionslos sind. Allerdings: Der Kirchenchor ist ein Teil der Kirche und der Pfarre. Daher ist es sicherlich von Vorteil, kein "eingefleischter Pfaffenfresser" zu sein.
Wenn Sie also interessiert sind,
dann schauen Sie einfach einmal bei einer Probe vorbei:


Wir proben jeden Freitag (Ferien ausgenommen)
um 19:45 Uhr im Pfarrheim St. Stephan
2500 Baden, Pfarrplatz 7

Oder nehmen Sie Kontakt mit uns auf:

Tel.: +43 (0)2252 48426-0
Fax: +43 (0)2252 48426-12
E-Mail: kirchenchor@baden-st-stephan.at