Pfarre St. Stephan

Vorschau


Kirchenchor St. Stephan

Chorausflug nach Freistadt und Stift Schlägl


"Eine Reise ins Bierviertel!" So könnte der Titel des Chorausfluges 2012 lauten, den der Kirchenchor am ersten Septemberwochenende unternahm. Im voll besetzten Buss traten wir die Reise an. Das Wetter erwies sich als verbesserungswürdig: es regnete und die Sonne versagte uns ihren Anblick. Bis zum Samstagabend aber wurde es immer schöner und am Sonntag begrüßte uns strahlender Sonnenschein.

Chorausflug Stift Schlägl
Im Bild: Der Kirchenchor Baden St. Stephan mit Pfarrer P. Amadeus und Prior Lukas Dikany vor dem Hochaltar in Schlägl.


Die Reise führte uns zunächst über St. Oswald (Besuch des "Kirchenhäusl" - ein Museum, dass Einblicke in das historische Dorfleben gibt) nach Freistadt. Dort nahmen wir unser Mittagessen ein, vielfach begleitet von einer guten "Halben" Freistätter Bier.

Nach der Stadtführung setzten wir unseren Weg Richtung Aigen im Mühlkreis/Schlägl fort. Quartier gab es im Seminarzentrum des Stiftes. Nach der überaus interessanten Stiftsführung war es aber bereits Zeit für´s Abendessen im Stiftskeller. Die Biersortenvielfalt der Stiftsbrauerei Schlägl machte die Getränkeauswahl schwer. So manches Chormitglied kam in Versuchung, sich einfach durchzukosten. Zeit dafür gab es reichlich, der Abend war noch jung ...

Am Sonntag durften wir die 10 Uhr Messe in der Stiftskirche musikalisch mitgestalten. Wir brachten die "Missa quinta in B" von Wenzel Emanuel Horak zur Aufführung. Selbstverständlich war auch Mozarts "Ave verum corpus" zu hören. Dem Pater Prior dürfte unser Gesang gefallen haben. Als kleines Dankeschön gab es: Bier!

Nach dem Mittagessen in Aigen (mit Bier aus Schlägl), setzten wir unseren Ausflug fort und fuhren nach Haslach um dort die "Klangfabrik" zu besuchen. Diese Sammlung an mechanischen Musikinstrumenten (von der Spieluhr bis zur Jahrmarktsorgel) sollte man gesehen haben. Nach einer Kaffeepause in Ottensheim mussten wir allerdings wieder unseren langen Heimweg antreten. Zum Glück hatte unser Busfahrer in Freistadt Bier eingekauft ...

Wir konnten bei diesem Chorausflug leider nur einen kurzen Einblick in die Schönheiten des Mühlviertels nehmen. Schade, dass wir nicht mehr Zeit hatten. Aber vielleicht plant so manches Chormitglied schon den nächsten Urlaub dort.